VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Alena | Anne | Annika | Augustin | Freddy | Janina | Lars | Lena K | Lena S | Luise | Maike | Manuel | Maren | Mona | Nele | Sebastian | Viola | Wiebke | Yasha

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Weihnachten & Neujahr

Autor: Yasha | Datum: 21 Januar 2013, 07:29 | Kommentare deaktiviert

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Hallo Leute,

es wird mal wieder Zeit, dass ich euch von hier berichte und da die Festtage vor kurzer Zeit vorbei waren wollte ich euch etwas über Neujahr und Weihnachten auf den Philippinen berichten.
Dazu muss man sagen das Weihnachten auf den Philippinen schon im September beginnt. Kurz nach meinem Geburtstag wurden die ersten Plakate aufgehängt und die Malls begangen ihr inneres mit Weihnachtsdekoration zu schmücken. Und gegen November hörte man die ersten Filippinos schon "Merry Christmas" sagen. Ich konnte auch dabei helfen unsere Kirche weihnachtlich zu dekorieren. Die ersten Weihnachtspartys begannen dann auch im Dezember. Diese Partys waren immer sehr lustig, denn die Menschen hier lieben es Spiele zu spielen. Und bei diesen Spielen gab es immer eine Kleinigkeit zu gewinnen zum Beispiel eine kleine Flasche Desinfektionsalkohol, einen Kamm oder einen Schlüsselanhänger. Hier eine Anleitung zu meinem Lieblingsspiel: jeder befestigt jeweils einen Luftballon an jeden Fuß und dann kann das Spiel schon losgehen. Man versucht die Luftballons der anderen kaputtzutreten, muss dabei auch seinen eigenen Luftballon beschützen. Wer als letztes noch mindestens einen Luftballon übrig hat, gewinnt das Spiel.
Das Weihnachtsfest wird hier aber genau wie in Deutschland gefeiert. Am Weihnachtsabend gehen alle erst in die Kirche und danach geht jeder nach Hause und feiert Weihnachten mit seiner Familie.
Und am 25. Dezember war es dann soweit, ich konnte meinen ersten Besuch, Finn ein Freund aus Deutschland, vom Flughafen in Manila abholen.
Die Schule und SEMJUR waren über die Feiertage geschlossen, deswegen habe ich mir dann etwas Urlaub genommen.
Finn und ich hatten über die Freunde die Möglichkeit an einem „Islandhopping“ teilzunehmen. Dabei besucht man verschiedene Inseln mit dem Boot und wechselt von der einen zur anderen, deswegen heißt das „Islandhopping“.
Neujahr haben wir auch in Manila mit unseren Freunden verbracht.
Am 2. Januar sind wir zurück nach Davao geflogen und ich konnte ihm einige Sehenswürdigkeiten zeigen. Wir hatten sehr viel Spaß zusammen.
Er hatte sogar die Möglichkeit, Balot, das sind ungebrütete Kücken im Ei, zu essen, was aber nicht so lecker war.
Jedoch musste er mich am 13. Januar wieder verlassen, was sehr schade war, aber es war eine schöne Zeit und das ich auch mal wieder Kontakt zu einem Deutschen hatte war gut.
Trotzdem finde ich meinen Aufenthalt hier auf den Philippinen wunderschön. Ich vermisse mein Zuhause zwar etwas, aber trotzdem freue ich mich auf die restliche Zeit hier und hoffe darauf noch weiter zu wachsen.

Bis bald,
euer Yasha.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE